09. Spieltag: SV Meppen - Viktoria Köln

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Letztes Spiel vor der Länderspielpause. Gegen Meppen erstmals vor Fans an einem Samstag. Beide Mannschaft seit vier Spieltagen sieglos, wobei bei uns die Stimmung gefühlt etwas besser ist. Wäre aber schön, wenn unsere Mannschaft auch mal auswärts stark spielen könnte. Drei Punkte sind drin, wenn das vorhandene Potential abgerufen wird und die Konzentration hochgehalten wird.

  • Wenn man in Meppen nicht 90 Minuten plus Nachspielzeit konzentriert ist, kann man sein blaues Wunder erleben. Ich denke da nur an den Waldhof in dieser Saison, die überlegen begonnen haben und trotz Führung am Ende mit 6:2 geschlagen wurden. Wichtig wird sein, Pourié und Fassbender nicht ins Spiel kommen zu lassen, dann kann es mit dem 2. Auswärtsdreier in dieser Saison klappen. Der MSV hat gezeigt wie es geht...

  • Manchmal habe ich das Gefühl, das unsere Jungs Auswärts lockerer sind als zu Hause.

    So etwas gab es ja auch schon bei FC Köln. Da ist dann dieser Siegesdruck höher.

    Wat sät der Kölner, wenn der Rasenmäher kapott es?
    - Mäht nix
    ^^

  • Letzte und diese Saison sind wir ja nachweislich zuhause deutlich besser, als auswärts.


    Morgen muss man definitiv auf die Offensive der Meppener aufpassen, sonst rappelts. Das haben wir letzte Saison erlebt. Vom Spiel war es ausgeglichen und wir haben 0:4 verloren. Mit Paco und May haben wir zumindest tempotechnisch Spieler, die mit Fassbender mitkommen. Das war letzte Saison mit Heister und Buballa weniger der Fall.


    Defensiv ist Meppen aber wahrlich nicht sattelfest. Ich hoffe, wir kriegen auswärts unser Spiel auch mal so auf den Platz, wie in den Heimspielen. Dann wird es auch etwas mit dem zweiten Auswärtssieg. Ansonsten müssen wir uns wieder maximal mit einer Punkteteilung zufrieden geben


    Zusatz: Marseiler ist mit nach Meppen. Becker laut KStA wieder im Mannschaftstraining, also eventuell nach der Länderspielpause auch wieder eine Option. Risse nach der Länderspielpause sicherlich auch wieder dabei.

  • Ich bin einverstanden mit dem Spiel, auch wenn wir wieder nicht gewinnen konnten.


    Elfmeter ist sehr ärgerlich und dumm. Da ist es blöd, den Gegenspieler so offensichtlich an der Hose zu halten, auch wenn das Halten nicht ursächlich für das Fallen war. Freut mich sehr, dass gerade Hong am Ende das 2:2 macht. Man muss echt sagen, dass gerade nach Einsetzen der Regenschauern Pourie ein brutales Spiel gemacht hat. Jedes Mal konnte er den Ball sichern, halten und verteilen. Das war schon sehr stark. Marseiler war ein belebendes Element und hat mit seinen ersten Aktionen auch sofort zwei gelbe Karten für den Gegner herausgeholt.


    Durch den späten Ausgleich kann man sicherlich mit einem guten Gefühl in die Länderspielpause gehen. Man steht mit einer positiven Tordifferenz gesichert in der oberen Tabellenhälfte und kann diesen Spieltag auch nicht mehr aus dieser verdrängt werden. Jetzt werden in der Länderspielpause hoffentlich Risse und Becker noch fit und dann Vollgas in 2 Wochen gegen Oldenburg.

  • Nach vorne wieder einmal planlos. Entweder wir ändern was am System oder finden so was wie einen 10er ( im Kader oder extern), der auch mal

    den Mitspieler findet.


    Elfer saudumm und ohne Not. Für Hong freut es mich auch. Sehr glücklicher Punkt, ohne Frage.

  • In Meppen kann man mit einem Punkt zufrieden sein. Dort und in Zwickau treffen wir immer auf unangenehm zu bespielende Mannschaften. Die liegen uns von der Spielweise einfach nicht !

    Hatten wir gegen Halle noch unglücklich zwei Punkte verschenkt, hatten wir heute in Meppen das nötige Glück,

    wenigstens einen verdienten Punkt mitzunehmen !

  • Mit dem Punkt kann man leben, zumal es zum Schluss der gleiche Verlauf war wie in der letzten Woche nur mit veränderten Vorzeichen. Die Enttäuschung der Meppener über das Ergebnis konnte ich gut nachvollziehen, da ich das Spiel gegen den HFC immer noch nicht wirklich verdaut habe.


    Positv fand ich, dass sich unsere Mannschaft auch von einem zweimaligen Rückstand nicht hat beeindrucken lassen und in der zweiten Halbzeit wesentlich mehr Willen gezeigt hat. Diese Gegenwehr habe ich in Mannheim und Freiburg noch vermisst. Das 1:1 war zudem richtig gut herausgespielt und vielleicht gibt der Treffer zum 2:2 Hong Auftrieb.


    Negativ finde ich nach wie vor, dass wir uns auswärts immer noch schwertun. Mit der Leistung der 2. Hälfte wäre auch in Meppen mehr drIn gewesen. In dieser Saison konnte auswärts bisher nur das 4:1 bei RWE restlos überzeugen, während die Heimspiele von der Leistung her in Ordnung waren (die erste Halbzeit gegen Wehen vielleicht mal ausgenommen).


    Wie Dexter schon schrieb, sollte gegen Oldenburg in 2 Wochen aber unbedingt ein Dreier her. Wenn da nicht voll gepunktet wird, könnte man sich schneller unten wiederfinden als uns lieb ist, da es danach nach Verl geht, die mindestens ebenso unangenehm sind wie Zwickau und Meppen und dann der aktuelle Tabellenführer kommt.


    Und: Das neue Forum ist klasse!

  • Ich hoffe, David kommt bald wieder in die Spur, er macht auf mich z.Zt. einen müden, schlappen Eindruck,

    obwohl er doch eigentlich ein prima Fußballer mit sehr guten Anlagen ist.

    Über Ju Hongs Tor habe ich mich sehr gefreut, vielleicht verleiht es ihm mal wieder etwas Auftrieb.

  • Der Elfmeter hätte nicht gegeben werden dürfen. Es war eindeutig zu sehen, dass der Spieler sich fallen gelassen hat. Dies hat er anschließend im Interview nach dem Spiel auch zugegeben. Also eindeutig eine Schwalbe. Leider ist der Schiedsrichter darauf reingefallen.

  • Hong hat uns mit diesem eleganten Abschluss das Wochenende gerettet, nachdem er in den letzten Wochen wenig und etwas glücklos spielte. Und hier im Forum rüde geschmäht und lächerlich gemacht worden ist. Auf Zitate verzichte ich lieber.