Beiträge von Holeschek

    Wie Jerry1904 ja bereits treffend dargelegt hat, liegt der Schwachpunkt eindeutig in der Defensive. Angefangen bei Voll, der mittlerweile auch auf der Linie patzt und sich konsequent weigert, im 5er mal dazwischenzugehen, über Dietz, bei dem ich mich ernsthaft frage, wie der mal 2. Liga gespielt hat bis hin zu Siebert, dem die angeblichen Angebote aus England und Italien wohl zu Kopf gestiegen sind. Greger ist zurzeit Durchschnitt, mehr aber auch nicht und Schultz kann ich noch nicht einschätzen.


    Und dann sind wir auch vorne zu harmlos. Beispiel Stehle: Sowohl gegen den FCS als auch gegen Waldhof hatte er 2 Kopfbälle, die zu unplatziert aufs Tor kamen und gegen Mannheim noch eine weitere Chance, von Handles Versuch nach dem Abpraller ganz zu schweigen. Was Meißner macht, sieht zwar gut aus, führt aktuell aber nicht zu Toren. Wieso der Trainer gegen Waldhof dann Hong einsetzt und Becker draußen lässt, ist ein anderes Thema.

    Wenn es so weitergeht, ist wieder zittern bis zum Schluss angesagt. Sontheimer diesmal völlig daneben und Voll ist nicht in der Lage im 5er einen Eckball abzufangen. Frage mich, was der neue TW-Trainer den ganzen Tag macht.


    Aber Hauptsache man hat in völliger Selbstüberschätzung mit einem möglichen Aufstieg kokettiert...

    Mike ist sicherlich noch nicht bei 100%, und ich bin sicher, dass er noch zulegt so wie in der letzten Saison beim FCK. Auch Sontheimer war ja nicht von Beginn an der Knaller, brauchte eine gewisse Anlaufzeit und wurde in diesem Forum zum Teil mit hämischen Kommentaren bedacht.


    Übrigens: Bayreuth hatte in der 45. Minute durch Ziereis das 0:1 gemacht und zuvor hatten wir bis auf die ersten 20 Minuten nichts gezeigt, ebenso nach dem Doppelschlag wo die Franken dem Ausgleich näher waren als wir dem 3:1. Das Spielen eingestellt hatten wir gegen den HFC nach einer 2:0 Führung.

    Gestern waren 6 Spieler in der Startformation die zuvor noch nie bei der Viktoria mit Wunderlich zusammengespielt haben. Wieso die dann auf einmal keine Eigeninitiative mehr entwickeln können, ist mir schleierhaft und zumindest Sontheimer hat ja gestern gezeigt, dass dies möglich ist. Zur Erinnerung: Auch das letzte Spiel vor der Winterpause gegen Bayreuth lief nicht wirklich besser, allerdings mit dem Unterschied, dass der Gegner sich blöder angestellt hat.


    Nein, die Erklärung mit Mike ist mir wirklich zu einfach...

    Gott sei Dank wird jetzt wenigstens nicht mehr vom Aufstieg gesprochen. Gestern hat man gesehen, dass Aufstiegsaspiranten wie Saarbrücken über einen qualitativ besseren Kader verfügen. Batz zum Beispiel faustet bei Standards auch mal einen Ball aus der Gefahrenzone während unserer Torwart meist auf der Linie klebt. Das Abwehrverhalten insgesamt gestern war schon grenzwertig.


    Aber man ist ja anscheinend schon dabei einen Schuldigen für die aktuelle Misere zu finden...

    Verdiente Niederlage, da gibt es nichts zu beschönigen. Nach dem 2:0 hatte ich schon Angst, dass es eine richtige Packung gibt, denn bis auf die Phase von der 30. Minute bis Ende der ersten Halbzeit war Osnabrück gefährlicher. Wieso Wunderlich raus musste, ist mit ein Rätsel, ebenso dass Stehle den Vorzug vor Becker erhielt. Hoffentlich ist Saghiri nicht schwerer verletzt.


    Das einzig positive an der Niederlage ist, dass man auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt wurde und das Gerede vom Angriff auf die Aufstiegsplätze nun hoffentlich erstmal aufhört.

    Die ganze Diskussion über Aufstieg, Stadionausbau etc. halte ich für wenig zielführend. Es hat in dieser Saison bekanntlich schon eine Phase gegeben, wo wir den unteren Rängen bedrohlich nahe gekommen sind. Also sollte man mit einer sorgenfreien Saison zufrieden sein.


    Wie schnell es nach der Winterpause nach unten gehen kann, hat in der letzten Saison unter anderem der SV Meppen zu spüren bekommen, wo man zwischenzeitlich auch schon von einem Aufstieg in die 2. Bundesliga geträumt hatte...

    Die 61 Sekunden in denen unsere beiden Tor gefallen sind, waren klasse. Ansonsten drei Punkte geholt und dabei mal den Dusel gehabt der uns zum Beispiel in Paderborn gefehlt hat. Und in spätestens zwei Tagen interessiert es eh' niemanden mehr, wie der Sieg zustande gekommen ist...

    Hut ab vor Paco der sich auch von Männels Mätzchen nicht beeindrucken ließ und den vorentscheidenden Elfer souverän verwandelt hat. Saghiri hat einmal mehr gezeigt, welch feiner Techniker er ist und Becker steht da wo ein Mittelstürmer stehen muss. So ein Typ hat uns letzte Saison definitiv gefehlt.


    Peinlich hingegen die Auer "Fans". Einem Ordner ins Gesicht zu schlagen ist unterste Kaste. Allein aus diesem Grund würde ich ihnen den Abstieg von Herzen gönnen.

    Jeder, der das Spiel von Aue gegen Elversberg gesehen hat, wird diese Mannschaft nicht mehr unterschätzen. In diesem Spiel hätten sie den Sieg absolut verdient gehabt. Vom Kader her haben die unten nichts verloren, aber als Absteiger, der zur neuen Saison einen großen Umbruch in der Mannschaft zu verzeichnen hatte, fehlt ihnen aus meiner Sicht noch die Konstanz. Gegen den Tabellenführer top, zu Hause gegen den HFC aber nur 1:1 und in Paderborn gegen Verl 2:3 verloren. Dazu kommt dann noch eine Menge Unruhe im Verein...


    Ich erwarte eine schweres Spiel, ähnlich wie gegen Dresden und gerne mit dem selben Ergebnis.


    Exile: Vielen Dank für den Buchtipp, habe es mir soeben bei ebay bestellt. :)

    Mittlerweile sehe ich es mit Mike fast schon genauso, obwohl ich am Anfang der Saison gehofft hatte, dass es nach vorn jetzt auch ohne ihn läuft. Letzten Samstag ging von unseren Standards so gut wie keine Gefahr aus. Wenn Risse fehlt ist da Ebbe. Lorch kann sicherlich auch öffnende Pässe spielen, ich denke da zum Beispiel an seinen 60 Meter Pass auf Philipp gegen den FCK, aber der fällt ja leider noch längere Zeit aus.


    Was Palacios betrifft, warte ich immer noch auf die vor der letzten Saison von Olaf Jansen angesprochene "brutale Torgefahr aus der zweiten Reihe", von der ich bislang noch nichts bemerkt habe. Gegen den MSV kann man auf solche Spieler getrost verzichten.

    oli Stehle war mir schon bei den Konterchancen gegen den HFC in der 2. Halbzeit aufgefallen. Da hat er nämlich dreimal die falsche Entscheidung getroffen und damit die Vorentscheidung zu unseren Gunsten vereitelt. Gestern mit einem Fehlpass nach dem anderen. Dass er vergangene Saison beim FCK kaum zum Einsatz kam, wundert mich nicht.