Beiträge von StKleini

    Wird genug Karten geben, da der Großteil der aktiven Fanszene sich an diesem Wochenende in London befindet , um unsere Freunde aus Carshalton zu unterstützen.

    Der Rest sitzt bereits in Doha im Knast.


    Grüße, Rene

    Woher kommt die Freundschaft zu dem Verein? Und: Hat sich das Wochenende gelohnt?

    Die besteht seit 2014 als ein paar Jungs aus Carshalton das 4:4 gegen Siegen besucht haben.

    Kurze Zeit später stand das Pokalspiel im Südstadion an und es kamern erneut welche rüber.


    Seitdem besucht man sich immer wieder. So waren wir unter anderem auf Guernsey zum Auswärtsspiel.


    Und Ja: Das Wochenende hat sich sehr geloht :)

    Eigentlich schreibe ich nichts zu Inhalten der Mitgliederversammlung.


    Aber eine Info möchte ich hier doch aufgreifen:


    Neben der eSport-Abteilung wird Viktoria zur kommenden Saison eine Frauen- und zwei Inklusionsmannschaften (U17 & Ü17) melden.


    Ich persönlich freue mich besonders über die Entscheidung zur eigenen Inklusionsmannschaft (ohne den Frauenfußball zu schmälern). Damit zeigt unser Verein, dass wir die viel zitierte soziale Verantwortung nicht nur auf Papier schreiben, sondern wirklich etwas bewegen.


    Wer die Bilder von Besuchen der Zündorfer Inklusionsmannschaft gesehen hat, kriegt eine Vorstellung davon, was das den Menschen bedeutet.

    Endlich hat das schönreden hier ein Ende. Endlos lange Forumsbeiträge wo nichts neues steht aber immer wieder alles schön dargestellt wurde. Forumsmitglieder die nur ganz, ganz langsam die Realität sehen vermisse ich bis jetzt zum aktuellen Spieltag. Wenn Spieler wie Stehle hier hochgejubelt werden, dann gute Nacht Viktoria. Der Junge war mir bis zu seinem Rückpass in keinem Spiel aufgefallen. Man könnte hier noch so einige nennen. Eins steht fest, dass wir diese Jahr bis zum letzten Spieltag, garantiert mit Janssen, eine Zittersaison haben.

    Hey Olli,


    wollte nur mal fragen wie es dir geht uns warum man so lange nichts mehr gehört hat? ;)

    Wie kann man das Problem lösen? Eigentlich geht das nur mit einem jungen Viktorianer, der die Zeit, Energie und Lust hat, sich um Bus bzw Anreise zu Auswärtsspielen zu kümmern. Es kann doch nicht sein, das Viktorianer zu Hause bleiben, weil keine Kommunikation besteht. Aber scheinbar hat das auch was mit Halle oder Zwickau zu tun. Fahrt zu weit, Anreise zu teuer, der ganze Tag geht flöten. Verständnis habe ich dafür. Nur warum haben wir 30 Karten verkauft, wenn dann nur 16 da sind ( 4 Karten wurden vor Ort verkauft) und ja wir waren im Steher nur 20 Leute.....

    Ich selbst hatte eine Karte, bin aber krank geworden. Ins Ruhrgebiet hätte ich meinem Magen zugetraut, bei Zwickau war mir das zu heikel.


    Allgemein nehme ich wahr, dass aktuell wenig Feuer für die Touren > 2h besteht. Ich erhalte häufig wenige Tage vor dem Spiel Anfragen, wie man gedenkt dorthin zu fahren.


    An semi-jungen Viktorianern, die Bock haben solchen Touren zu organisieren, soll es nicht scheitern. Der ein oder andere wird wissen, dass wir seit letzter Saison einige Busse (als Alternative zum Fanbus) geplant haben.


    Ohne jetzt wieder die Gründe in Frage zu stellen, gibt es weiter einen bedeutsamen Anteil der nicht im Fanbus fahren möchte.


    Anders als im Fanbus sind wir aber auf frühzeitige Zusagen angewiesen, da der Bus halt finanziert sein muss. Und das ist leider nicht die gängige Viktoria-DNA.


    Das bedeutet Werbung machen, Leute anhauen, "nervig" sein und motivieren.

    Und damit halten sich die "semi-jungen Viktorianer" stark zurück, weil es in der Vergangenheit schon häufige4 Vorwürfe gab, wir würden Leute abwerben.


    In meinen Augen ist das Quatsch. Der Fanbus hat seine Stammfahrer und fährt halt immer. In meinen Augen ist es unerlässlich, dass wir für beide Busse viel mehr werben und jeder entscheidet selbst welches Angebot angenommen wird.


    So wie gegen Zwickau oder gegen Meppen kann es jedenfalls nicht Sinn der Sache sein. Ich glaube nur ein Bruchteil der User hier wissen, dass wir für beide Spiele einen Bus angeboten, letztlich mangels Teilnehmer absagen mussten.


    Bedeutet, dass auch in Meppen kein alternativer Bus fahren wird und somit erneut ein Teil zuhause bleibt, weil die Alternativen nicht in Frage kommen.


    Ich bin davon überzeugt, dass wir nur durch ein breites, diverses Angebot wachsen können. Und dafür braucht es Alternativen, die auch beworben werden dürfen.

    Die ganze Abstimmung ist ein schlechter Witz.


    Trikot #3 lag die ganze Zeit im niedrigen einstelligen Bereich. Plötzlich stieg im 10-Sekunden-Takt der Anteil um 0,1%-Punkte.


    Selbes Spiel zuvor mir Trikot #4.


    Es wird ja wohl möglich sein die IP-Adressen zu ermitteln und diese dann raus zu rechnen.


    So ist die Abstimmung jedenfalls ein schlechter Scherz.

    Liebe Viktorianer,


    das HöVi-Land ist eine feste Institution im Veedel und ermöglicht jedes Jahr über 500 Kindern aus Höhenberg, Vingst und Ostheim, die Teilnahme an einem Ferienprogramm.


    Neben den vielen ehrenamtlichen Helfern, ist das HöVi-Land auf Spenden angewiesen, um die Kosten der Zeltstadt finanzieren zu können.


    Bereits im Anschluss an das aktuelle Ferienlager, startet die Planung für das kommende Jahr. "Nach dem HöVi-Land ist vor dem HöVi-Land".


    Wir möchten als Fanszene unserer Viktoria einen Teil dazu beitragen, das HöVi-Land am leben zu erhalten.

    Daher werden wir beim Heimspiel gegen Wehen Wiesbaden am 06.08.2022, eine Spendenaktion durchführen.


    Unter dem Motto "Becherpfand fürs HöVi-Land" bitten wir euch, eure Pfandbecher in die aufgestellten Spendensäcke zu werfen.


    Diese findet ihr an jedem Blockeingang und werden ausgeschildert sein.

    Außerdem findet ihr uns vor dem Anpfiff an mehreren Stellen im Stadion, wo wir uns über Geldspenden freuen würden.


    Das HöVi-Land ist fest verbunden mit Höhenberg und verdient jegliche Unterstützung die möglich ist.


    Wir bedanken uns daher schon jetzt für jede einzelne Spende.

    Juniors Höhenberg

    Block 11 Kollektiv

    viktoriakoeln.de/index.php?attachment/386/

    Wobei ich mich frage, welche Videos gezeigt wurden. Immerhin haben wir eher wenig Tore geschossen, die zeigen, dass wir offensiv Fußball spielen ;)

    Das wurde auf der letzten JHV erzählt. Der Verein hat Videos zusammengestellt, um die eigene Spielweise zu erklären und sich quasi zu bewerben.


    Mangelnde Kreativität kann man nicht absprechen.

    Da heute offensichtlich "Tag der grenzenlosen Zufriedenheit" ist (s. Kader 2022/2023) möchte ich hier auch mal ein Lob für unsere Social Media Abteilung abgegeben.


    Die Verlängerung von Siebert, die Verpflichtung von Becker oder jetzt die Anspielung mit dem Schiff.


    Unser Verein macht in dem Bereich wirklich sehr sehr viel richtig

    Ich frage mich immer wieder was die sich in der Südstadt ins Müsli kippen.


    Wenn man sich das Spiel in der Mediathek ansieht, hört man 90 Minuten sehr klar wessen Heimspiel das gestern gewesen ist.