Beiträge von Nippeser

    Der Fehler bzw. das Problem liegt doch bei der Vereinsführung, wie kann man mit so einem dünnen Kader in die Saison gehen? Zumindest hätte man in der Winterpause qualitativ nachlegen müssen. Auch glaube ich, dass der Mannschaft ein Trainerwechsel gut tun würde. Die taktischen Fähigkeiten vo O.J. sind doch arg limitiert.

    Die erste Frage wurde doch schon klar von Wunderlich beantwortet: Aus finanziellen Gründen! Finde ich übrigens sehr vernünftig.


    Ohne diesem bitteren Verletzungspech würde es wohl auch für den Klassenerhalt reichen.


    Das selbst im Rückstand ständige Zeitrunterspielen in der eigenen Hälfte lässt mich auch an OJ zweifeln. Leichter und dankbarer kann man es dem führenden Gegner nicht machen.

    War heute der erwartete Klassenunterschied. Mit dem verbleibenden Kader liegen wir mit unseren 32 Punkten für die Verfolger leider auf dem Silbertablett. Bitter, dass die vermeintlichen Stützen mit Drittligaerfahrung überspielt wirken und eigentlich ne Pause brauchen. Cabral auch…


    In drei Tagen gegen inzwischen starke Sandhäuser…


    Beängstigend!

    Mit viel Spielglück können wir gewinnen. Saarbrücken ist uns grundsätzlich schon aufgrund ihres zentralen Abräumers und Antreibers (in Personalunion namens Sontheimer) überlegen. Dazu verfügt der FCS über eine erfahrene Abwehr und zahlreiche torgefährliche Spieler.


    Allerdings stehen sie nach den vielen Unentschieden im Aufstiegsrennen fast mehr unter Druck als wir…

    Finde es aber auch lächerlich, dass sich heutzutage die Spieler nach jeder Niederlage grundsätzlich vor dem Fanblock aufstellen müssen um sich anpöbeln zu lassen. Das ist ja schon so ein überflüssiges Ritual wie der Kreis vor und nach dem Spiel. Beides macht keinen Sinn weil die Stimmen der Fans akustisch sowieso nicht gehört werden und Teambesprechungen viel seriöser sowie effektiver in der Kabine abgehalten werden können.


    Kurzum alles nur Show die keine Punkte bringt!


    In meinen Augen haben sich die Spieler gestern bis zum Schluss gut reingehauen, waren allerdings in dieser Formation limitiert und folglich zu ungefährlich sowie fehleranfällig.

    Das Spiel ist zwar noch nicht aus, aber ich ziehe schon mal ein Fazit. Obwohl, irgendwie bin ich mir nicht sicher ob ich Hilflosigkeit, Lustlosigkeit oder Konzeptlosigkeit gesehen habe. Wahrscheinlich war es einfach nur eine Mischung die mich sprachlos zurücklässt.

    Wichtig dass wir uns etwas Luft verschafft haben. Es war sicher nicht unverdient aber wir haben wieder erlebt wie schwer es der Mannschaft fällt, Siege einzufahren.


    Cabral lässt hoffen. Er hat Schwung in die Mannschaft gebracht und wie ich finde offensiv sowie defensiv gut gearbeitet.

    Die Mannschaft von RWE hat sich im Laufe der Saison sehr gut entwickelt und war uns eigentlich so überlegen wie wir im Hinspiel noch ihnen überlegen waren. Naja hoffentlich lag es hauptsächlich an der schlechten Vorbereitung.


    Zum Glück hat von den Teams unter dem Strich nur Lübeck einen Punkt geholt. Hoffentlich stocken wir gegen Haching unser dürftiges Punktekonto wieder auf…

    Wie viele Punkte denkt ihr brauchen wir für den Klassenerhalt?


    Ich schätze 46 sind notwendig, weil speziell Mannheim unten rauskommt. Bielefeld wird noch an uns vorbeiziehen so dass zu hoffen bleibt, dass 1860 weiter schwächelt und evtl. Münster noch Probleme bekommt.

    Hab mal nachgeschaut. Die Fortuna hatte nur 23 Punkte nach 20 Spieltagen, eine schlechte Tordifferenz und der 17. hatte schon 21 Punkte.


    Die Tabellenkonstellation für uns ist etwas günstiger.


    Bemerkenswert ist, dass der Letzte (Braunschweig) damals zu dem Zeitpunkt nur 14 Punkte hatte und letztlich noch mit 45 Punkten den Klassenerhalt geschafft hat.

    Die Pokaleinnahmen verzinsen sich hoffentlich ganz gut. Nach oben geht ohnehin nichts mehr. Wenn wir den Klassenerhalt schaffen, haben die Verantwortlichen alles richtig gemacht, zumal der Nachwuchs wohl mehr Einsatzzeiten bekommt.


    Hoffe nur dass uns Marseiler nicht noch verlässt.

    Duisburg und Mannheim werden mit ihren neuen Stürmern noch viele Punkte einfahren. Die Viktoria benötigt wohl noch 20 Punkte für den Klassenerhalt.


    Inzwischen wird mir bei der ausgedünnten Personaldecke auch etwas mulmig. Daher wäre es zumindest wichtig Marseiler zu halten, der immer wieder Spiele entscheiden kann.

    Heute im Stadtanzeiger/Rundschau großes Interview mit Holger Kirch.

    Wirklich sympathischer Mann! Nichtsdestotrotz, jedem/jeder was er/sie mag, aber mit dem Glauben, dass alle Kölner Effzeh-Fans sind, liegt er völlig daneben. Meines Erachtens besteht vor allem für Viktorianer historisch betrachtet kein Grund dazu. Mir wurde noch überliefert, dass sich dieser Verein völlig zu Unrecht angemaßt hat den Titel 1. FC zu tragen (damals insbesondere zum Leidwesen des rechtsrheinischen Fußballs). Inzwischen sind leider alle Zeitzeugen verstorben.


    Wann hat überhaupt dieser Hype um den Effzeh begonnen? Vor der WM 2006 war da auch nicht wahnsinnig viel, oder? Erinnere mich noch an viele deren Heimspiele vor keinen 10.000 Zuschauern…


    Unabhängig davon stehen grundsätzlich in einer Millionenstadt noch genug Fußballfans bereit, für die wie für uns die Viktoria die persönliche Nr. 1 in Köln werden kann.