Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen Magdeburg

In der ersten Halbzeit des vergangenen Spiels in Meppen, in der Viktoria Köln erneut einen frühen Gegentreffer zu verzeichnen hatte, bekam die Mannschaft wenig Zugriff auf das Spiel und hatte keine Kontrolle, so Pavel Dotchev. Dies möchte man im kommenden Spiel besser machen und von Beginn an energisch auftreten. Gegen Magdeburg möchte die Mannschaft wieder mehr als kollektiv Auftreten und von beginn an mit mehr Selbstvertrauen ins Spiel starten. Weiterhin angespannt ist die personelle Situation, gerade in der Abwehr. Fabian Holthaus ist noch verletzt und fehlt neben Tobias Willers noch weiterhin in der Abwehr. Deswegen ist ein Einsatz des jungen Dario De Vita beinahe gesetzt. Der 19jährige Abwehrspieler machte in Meppen einen sehr guten Job und hat sich einen weiteren Einsatz redlich verdient.


Der kommende Gegner zählt für Pavel Dotchev zu einem der Aufstiegskandidaten der aktuellen Saison und hat definitiv eine hohe Qualität, trotzdem möchte man die drei Punkte am Freitag in Höhenberg behalten und sich somit wie ein Eichhörnchen vor der Winterpause ein gutes Polster anlegen.


Bis jetzt wurden 2000 Tickets verkauft und es werden ca. 1200 Auswärtsfans aus Magdeburg erwartet.


Bleibt zu hoffen, dass die Mannschaft ihre Anfangsnervosität in den Griff bekommt, um nicht wieder von Anfang an einem Rückstand hinterherlaufen zu müssen.


Kommt also zahlreich ins Stadion und unterstützt unsere Mannschaft, gemeinsam können wir das Spiel gewinnen!


Anstoß ist um 19:00 Uhr im Sportpark Höhenberg.



Autor: Martin Plückthun